Familie Tschanz aus Rorschacherberg rührte uns im vergangen Jahr mit dem traurigen Schicksalsschlag: Papa Roger erkrankt plötzlich an ALS. Knapp ein Jahr nach dem Umzug ins elterliche Haus, welches renovierungsbedürftig war. Um der Familie die Situation ein wenig zu erleichtern, durften wir mit zahlreichen freiwilligen Helfern bereits im April 2016 eine kleine Unterstützung für die Familie sein und einen Gartenzaun rund um das Geländer aufbauen.

Nun konnten wir dank tatkräftiger Hilfe in Form von Spenden und Frontarbeiten das zweite Hilfsprojekt für die Familie starten. Der Estrich soll ausgebaut werden! Zurzeit sind die 4-linge Anna, Lars, Jenny und Sophie (2 1/2 Jährig) in einem Zimmer mit circa 10m2 Wohnflächen untergebracht. Diese Übergangssituation soll sich nun endlich ändern. Seit Dienstag 24.01.17 wird fleissig umgebaut, abgerissen, Treppe gebaut, isoliert etc. Bald haben die kleinen Sprösslinge endlich eine angemessen Wohnfläche zum Schlafen und Spielen  – das freut uns riesig!

Wir möchten uns hiermit bei allen Teilnehmern, die bis heute Arbeiten geleistet haben, bedanken. Es kommen später noch weitere Helfer hinzu. Doch vorab ein herzliches Dankeschön an:

– Geschäftsführer Max Müller AG, Daniel Müller, für seine Mithilfebereitschaft und die diversen Entsorgungen

– Creabau St. Gallen, Martin Bleiker

– Fiwo AG Amriswil, Herr Stadelmann

– Andreas Soldera Bauführer

– Energenta GmbH St. Gallen, Thomas Steiger & Team

– diverse Mitarbeiter der Max Müller AG für die Mithilfe (vorab M. Waldburger R. Doti, G. Hersche und vielen mehr ….)

– Stürm & Co. Goldach

– Martin Eugster Transport, Goldbach

– ebenfalls Freunden und Bekannten die hier gespendet haben.

……und natürlich zahlreichen Mithelfern!

 

IHR SEID TOLL! HERZLICHEN DANK!

Sandra Spengler